Kununu – Relevanz der Bewertungsportale für potenzielle Arbeitnehmer

Immer mehr potenzielle Kunden, Patienten und Geschäftskontakte stützen sich bei ihrer Suche nach einem geeigneten Geschäftspartner, Arzt, Dienstleister oder Verkäufer auf Informationen der Bewertungsportale. Die Darstellung des eigenen Unternehmens zumindest auf gängigen Bewertungsseiten wie Google/Google-Maps, Jameda, Yelp, Trustpilot, Trusted Shops und Tripadvisor wird damit zunehmend zum entscheidenden Faktor für die Entwicklung des Geschäftes. Das gilt jedoch nicht nur für das…

Benennung des inhaltlich Verantwortlichen (§ 18 Abs. 2 MStV)

Durch Hinterlegung der letzten Ratifikationsurkunde ist der Medienstaatsvertrag am 07.11.2020 in Kraft getreten. Hierdurch wurde der Rundfunkstaatsvertrag abgelöst (Art. 2 Staatsvertrag zur Modernisierung der Medienordnung in Deutschland). Die Bundesländer haben sich somit zu einer neuen gemeinsamen Grundlage geeinigt, mit der Rundfunk und Telemedien geregelt werden. Größere Veränderungen ergeben sich dadurch vor allem für Online Angebote. Damit ist allerdings auch eine…

Kontaktdatenerhebung durch Friseurbetriebe – Corona-Pandemie

Aufgrund einer aktuellen Änderung der Corona-Bestimmungen in Schleswig-Holstein, müssen nun auch Friseurbetriebe die Kontaktdaten ihrer Kunden erheben. Für andere Bereiche, wie in der Gastronomie, ist eine Kontaktdatenerhebung aufgrund der Corona-Pandemie bereits seit längerem bekannt. Eine ähnliche Praxis konnte auch in Friseurbetrieben beobachtet werden. So war die Kontaktdatenerhebung durch Friseurbetriebe bislang keine Seltenheit. Dieses Vorgehen war aus Sicht des Datenschutzes allerdings…

Datenschutzrechtliche Hinweispflichten im Online-Handel – Abmahnung durch Wirtschaftsverband

Verstoß gegen datenschutzrechtliche Hinweispflichten im Online-Handel Die Rechtsdurchsetzung bei Datenschutzverstößen gehört zu den zentralen Werkzeugen zur effektiven Umsetzung des Datenschutzes. Inwiefern Wirtschaftsverbände diese Aufgabe wahrnehmen dürfen und Unternehmen speziell bei Verstößen gegen datenschutzrechtliche Hinweispflichten abmahnen können, hat jüngst das OLG Stuttgart entschieden (Urteil vom 27.02.2020, Az.: 2 U 257/19). Dieser Beitrag gibt eine kurze Übersicht über die datenschutzrechtlichen Hinweispflichten beim…

Datenschutz: Home-Office während der Corona(Covid-19)-Pandemie

Der folgende Beitrag soll kurz die grundlegenden Problemfelder beleuchten, die im Zusammenhang mit der Entsendung von Arbeitnehmern ins Home-Office während der Corona(Covid-19)-Pandemie auftauchen können. Diese sollten ggf. mit Ihrem Datenschutzbeauftragten abgesprochen und einer Lösung zugeführt werden. Grundlegendes zur Arbeit im Home-Office während der Corona Pandemie Die Arbeit im Home-Office (Telearbeit oder auch Teleheimarbeit) ist aufgrund unterschiedlicher Faktoren aus datenschutz- bzw.…

Werbung mit gekauften Bewertungen – neues Urteil

Werbung mit gekauften Bewertungen In einer Entscheidung des Oberlandesgerichts Frankfurt a.M. hat dieses der Werbung durch Unternehmen mit gekauften Bewertungen einen Riegel vorgeschoben. Das Urteil (Oberlandesgericht Frankfurt am Main, Urteil vom 19.11.2020, Az.: 3-06 O 87/18) wird sich vermutlich für die Werbepraxis in sozialen Netzwerken als richtungsweisend auswirken. Die bisher oftmals vorkommende Geschäftspraxis, positive Kundenbewertungen darüber zu generieren, dass für…
Menü